Dienstag, 10. März 2015

004 Ursula Pahnke-Felder

www.ursula-pahnke-felder.eu

geboren in Berlin / D
Studium Kunst und Design, Universität / Gesamthochschule Wuppertal / D
Studium Psychologie, Universität / Gesamthochschule Wuppertal / D
Studium Soziologie, Universität / Gesamthochschule Wuppertal, D
Mentee von Prof. J. Beuys, Kunstakademie Düsseldorf / D
Atelier Artistique International de Seguret / F
Studien bei M. Chagall und V. Vasarely
Ausbildereignungsprüfung
Seit 1980 eigenes Atelier in Venlo / NL

Die Arbeiten von Ursula Pahnke-Felder wurden vielfach national und international ausgezeichnet.
Ihre Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen rund um den Globus vertreten.

Seit 1990 unzählige nationale und internationale Ausstellungen

Seit 1988 mehrfache Berufung als Kuratorin an Museen

2001 rief sie das 5 teilige, internationale Kunstprojekt "art meets economy" ins Leben und lud internationale KünstlerInnen auf, sich zu beteiligen. 2012 endete das Kunstprojekt. 

2014 startete sie das neue, internationale Kunstprojekt "art-meets-economy-reloaded-2.0" mit der Einladung an internationale, professionelle KünstlerInnen den BH künstlerisch zu untersuchen.



"Am Busen der Natur"  
2015     7 x 13 x 19 cm


Ursula Pahnke-Felder sagt über ihre Arbeiten:
Meine Arbeiten beziehen sich auf den Raum, die Zeit und den Menschen. Den Menschen, der diesen Raum, diese Zeit nutzt.
Jeder Raum kann zu jedem Zeitpunkt durch Positionsveränderung neu wahrgenommen werden.

Jeder Zeitpunkt kann zu jeder Raumsituation durch Positionsveränderung neu entdeckt werden.


März 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen