Freitag, 22. Mai 2015

029 Andrea Auer

www.andreaauer.at

geboren in Gmunden / A
Fachschule für Gestaltendes Metallhandwerk, Steyr / A
Studium Kunstuniversität Linz / A,
Abschlussdiplom als Magister (Art)
lebt in Wien / A
seit 2002 eigenes Atelier in Wien / A

seit 1999 sehr rege nationale und internationale Ausstellungstätigkeit

Werke in privatem und öffentlichem Besitz

2002 Stipendium des Österreichischen Bundesministeriums, Arbeitsaufenthalt in Amsterdam / NL
2012 Artist in Residence Programm des Landes Oberösterreich. Atelier in Gmunden / A
2013 Artist in Residence Programm des Landes Oberösterreich. Atelier in Krummau / CH
2014 2. Preis Wettbewerb Dekankette Med. Fakultät der Joh. Kepler UNI, Linz / A

Andrea Auer gestaltet mit ihrer Arbeit den öffentlichen Raum (Kunst am Bau-Projekte) und den sehr privaten Raum, den menschlichen Körper.
Ihre Arbeiten für und am menschlichen Körper sind zwar der angewandten Kunst zu zuordnen, gleichzeitig aber Stück für Stück kleine Kunstwerke. Tragbare Kunstwerke aus nicht alltäglichen Materialen, die immer auch eine Auseinandersetzung mit der Welt der Träger beinhalten.


"PASTIES"
2015      10 x 16 x 5 cm (Dose)



Durchmesser 6,5 cm

Andrea Auer erläutert Ihr Objekt wie folgt:
"Pasties" haben zum Ziel, ein Mindestmaß an Bekleidung und ein Höchstmaß an Nacktheit zu ermöglichen.
Der Name "Pasties" wird vom Englischen "to paste" (= kleben) hergeleitet, weil die Objekte auf die Haut geklebt werden.
Wann wird ein Schmuckstück zur Bekleidung und wo endet Nacktheit?


Mai 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen