Donnerstag, 11. Juni 2015

038 Ulrich Thul

geboren in Schweich / D
Studium Sozialarbeit, Fachhochschule Ludwigshafen / D
Studium Pädagogik, Universität Frankfurt am Main / D
Studium Kunst, Europäische Kunstakademie, Trier / D
lebt in Ludwigshafen / D
eigenes Atelier in Ludwigshafen / D

Seit 1993 rege nationale und internationale Ausstellungstätigkeit

Mitglied:
Seit 1997 in der deutsch-russischen Künstlergruppe "Quattrologe"
Seit 2009 in der Künstlergruppe "Buero für angewandten Realismus"
Seit 2004 BBK, Rheinland-Pfalz

Kunstpreise (u.a.)
1999   Zivil-Kunstpreis für Frieden und Gerechtigkeit, Stuttgart / D
2008   Preisträger "Wunderwerke", Köln / D
2010   Erster Preis "Partizipia 2010", Düsseldorf / D
2014   Designpreis Rheinland-Pfalz, Gutenbergmuseum, Mainz / D

Seine Gedichte wurden in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte veröffentlicht.

Ulrich Thul, ein Mann mit vielen Talenten und einem großen Humor gesegnet. Das spiegelt sich in seinen Arbeiten, in seinem gesamten Schaffen wieder.
Er selbst sagt, er sei ein Besessener, der seine Skizzenbücher täglich füllt mit seinen "Augenfunden". Den alltäglichen Beobachtungen, die für den Normalsterblichen nichts Besonderes in sich tragen. Sie sind sein Fundus, seine Grundlage aus dem er schöpft. Gefiltert, kombiniert und von Ulrich Thul auf seine ganz spezielle Art verdichtet und zu Papier gebracht, als Kollage neu sortiert oder in wortgewandten Gedichten dem Betrachter / Leser dargeboten, zeigen sie die Absurdität des Alltags und zünden originelle, humorvolle und beißende Feuerwerke.
"Respektlos, treffend, lustig, hintergründig."
Um nur einige der Zitate zur Arbeit von Ulrich Thul aus dem Munde namhafter Kunstkritiker zu seinen Werken im Laufe der Jahre zu nennen.


"BE HHHA"
2015     38 x 19 x 5 cm


Ulrich Thul erweist treffend und liebevoll respektlos dem BH seine Ehrerbietung zum 100. Geburtstag.
Einem prall gefülltem Luftballon gleicht seine Arbeit, der in seiner schönen Illusion zu zerplatzen droht.


Juni 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen