Dienstag, 7. Juli 2015

046 Katharina Schellenberger

www.katharina-schellenberger.de

geboren in Schweinfurt / D
Studium Malerei, Academia de Belle Arti, Rom / I
Studium der Zahnmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität, München / D
Promotionsstudium der Psychatrie, Ludwig-Maximilians-Universität, München / D
Promotion zum Thema Schizophrenie
Abschluss als Doktor
lebt in Landsberg / D
Hauptberufliche Künstlerin mit eigenem Atelier in München / D und Landsberg / D

Mitgliedschaft:
GEDOK, München / D
BBK, München / D

Kunstpreise:
2009 Valentine-Rothe-Preis, Bonn / D
2015 Kunsthaus "Kunstwerke", Wörrishofen / D

Werke in öffentlichen Sammlungen der Bundesrepublik Deutschland

Seit 2005 sehr rege nationale und internationale Ausstellungstätigkeit

Katharina Schellenberger arbeitet intuitiv. Sie selbst sagt, dass sie ihre Bilder in ihren Träumen findet. Am nächsten Tag versucht sie diese Träume einzufangen und lässt sich vollständig auf dieses "nächtliche Wissen" ein, taucht tief in das entstehende Bild ein und ist anschließend selbst überrascht, was sich unter ihrem Pinsel entwickelt hat.
Katharina Schellenberger findet ihre Themen sehr bewusst. Mal sind es Fotos, mal Zeitungsberichte, die sie sammelt und sortiert. Dabei reibt sie sich an ihnen, sucht die Sperrigkeit des Themas und speichert sie ab. Ist die Zeit reif, so melden sich die Bilder, drängen in ihren Träumen nach oben und fügen sich durch den seelischen Verarbeitungsprozess an die Bewustseinsoberfläche. Die so entstandenen Bilder sind farbig, aussagekräftig und scheinen doch fast transparent, so als blicke man tief in die Farben hinein. Oft stecken sie voller ironischer Anspielungen. Manches Mal aber auch ergreift einen eine tiefe Trauer.
Es erfordert großes Vertrauen in sich, in sein Können und auch in den unbekannten Betrachter, diese intimen Seelenlandschaften öffentlich zu machen.


"Porträt mit weißer Spitze"
2015     62 x 52 x 2 cm


Katharina Schellenberger gibt uns nur eine technische Erklärung:
Das Bild ist ein Mix aus Fotografie und Malerei, bei der letztlich ein Foto entsteht, was zu einer limitierten Auflage von 10 Exemplaren führte.


Juli 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen