Dienstag, 21. Juli 2015

053 Ingeborg Pock

http://www.gruppe77.at/kunstlerinnen/ingeborg-pock/

geboren in Mödling / A
Studium der Malerei, Akademie der Bildenden Künste in Wien / A
Studium Lehramt Kunsterziehung und Textil, Universität Wien / A
Abschluss als Magister
bis 2012 Dozent / Professorin an der KPH, Graz / A
lebt und arbeitet im eigenen Atelier in Stainz / A

Seit 1977 sehr rege nationale und internationale Ausstellungstätigkeit

Seit 1977 Mitglied der "Gruppe 77", Graz / A

Ingeborg Pock lebt Kunst.
Kunst ist ihr Alltag, mit der sie aufsteht und zu Bett geht. Kunst bestimmt ihren Tagesablauf und den Rhythmus ihres gesamten Lebens. Blätter, die vom Baum geweht wurden, Steine, die sie auf einem Spaziergang einsammelte, bunte Tücher auf dem Flohmarkt, all das inspiriert sie, reizt sie, den Stift in die Hand zu nehmen und ihr sie ständig begleitendes Skizzenbuch zu füllen.
Ingeborg Pock bewegt sich selbstbewusst und intensiv auf dem Schnittpunkt zwischen Malerei und Textilkunst. "Zwischen der echten Kunst und dem Textilien (der Frauenkunst, die so viele starke Männer in ihren Reihen weiß)", wie sie einmal voller Humor sagte.
Ingeborg Pock balanciert gekonnt auf dieser schmalen Linie, weiß die Malerei so leicht anzulegen, dass man die Blätter, auf denen ihre Werke aufgebracht sind, vor dem Davonfliegen bewahren möchte. Parallel ringt sie dem schweren Material Filz, ihrer Königsdisziplin, den Ausdruck eines furios gemalten Bildes ab.


"Ohne Titel"
2015     30 x 40 cm


Ingeborg Pock hat sich die Teilnahme an diesem Kunstprojekt geschenkt.
Eine weitere Erklärung gibt sie uns nicht, denn sie ist überzeugt, dass sie ansonsten die Wahrnehmung des Betrachters einengt.


Juli 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen