Donnerstag, 6. August 2015

061 Alexandra Surugiu

http://entrancestaff.wordpress.com
www.entrancestaff.com

geboren in Österreich
Studium Französisch, Italienisch, Rumänisch - Romanistik, Universität Wien / A
Abschluss als Dipl. Mag. phil.
Studium Modedesign, Kunstuniversität Linz in Kooperation mit Modeschule Herzendorf / A
Abschluss als Bachelor of Arts Fashion Design
Studium Kunst und Kommunikation Universität Wien / A
Studium freie, angewandte und experimentelle künstlerische Gestaltung (Textil), Universität Wien / A
lebt und arbeitet in Wien / A

Seit 2008 rege nationale und internationale Show- und Ausstellungstätigkeit

Auszeichnungen:
2009 Director's Award für die beste Jahresleistung, Gerda-Buxbaum-Stiftung, Wien / A
2009 Triumph Inspirations Award, nationale Teilnehmerin Österreich, Wien / A
2011 Nominierung Apolda European Award, Apolda / D

Alexandra Surugiu beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit den Überschneidungen von Mode und Kunst, bezogen auf die aktuelle Gesellschaft. Sie stellt sich dem Zeitgeist, hinterfragt und analysiert. Alexandra Surugiu verwendet dabei einen Mix aus den unterschiedlichsten Techniken und Materialien. Sie bedient sich völlig ungeniert und entgegen der gängigen Kunsthistorie bei den verschiedensten Medien: Malerei, Zeichnungen, Textilcollagen, Stoffbilder, Wandbilder, Mode, Illustrationen. Mutig denkt Alexandra Suguriu quer, oft gegen unsere Sehgewohnheiten und erschafft so ihr eigenes Universum, das sie unverwechselbar in ihrer Aussage macht.


"In Begriff ineinander zu greifen"
2015     36 x 12 x 5 cm


Alexandra Surugiu erläutert uns ihre Arbeit wie folgt:
Das Objekt ist inspiriert von der Idee der schützenden Haltung der Hände um die Brust. Die stützende Form des Büstenhalters ist erhalten geblieben. Dieser besteht aus zwei ineinander verschränkten Händen, eine weibliche, mit roten Fingernägeln und eine männliche Hand. Eine Umarmung wird spielerisch angedeutet. Es ist ein Objekt entstanden, das man panzerartig am Körper anbringen kann.


August 2015
#braparticipation;  #follow;  #happy;  #beautiful;  #like4like;  #art; 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen